Begegnungen

Franken trifft Finnland – Das Akkordeonorchester der Hofer Symphoniker trifft Tuija Komi.  Ein ungewöhnliches, einmaliges Konzert erlebten die Zuhörer in der vollbesetzten Hofer Marienkirche. Die Hofer Instrumentalisten holten sich die ganze Welt der Musik auf ihre Tasten und begeisterten mit Mozarts Zauberflöte, Andrew Lloyd Webbers Starlight Express, Boellmanns Suite Gothiquew und Wagners Lohengrin. Mit diesen nicht alltäglichen Facetten der Akkordeonmusik zogen sie die Zuhörer sofort in ihren Bann. In nichts standen dann Tuija Komi und ihr virtuos spielender Akkordeonist Vlad Cojocaru dem Orchester nach als sie neben ruhigen finnischen Liedern auch Bossa Nova, Samba und Tango zum besten gaben – letzteren als Hommage an den aus Argentinien stammenden Papst Franziskus.  Mit dem gemeinsamen Medley setzten alle Musiker einen fulminanten Schlusspunkt, der die Zuhörer zu Beifallsstürmen hinriss.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.